Sprungziele
Inhalt

Düdelsheim

Lage

Düdelsheim hat ca. 2.900 Einwohner und liegt am Fuße des Vogelsberges im Seemenbachtal, 5,5 km westlich der Kernstadt Büdingen und 33 km nordöstlich von Frankfurt. Umgeben wird Düdelsheim von Feldern, Wiesen und einem weitläufigen Nutzwald.

Verkehrstechnische Anbindung

Direkt durch Düdelsheim verläuft die B 521 in Richtung Frankfurt. Eine Anschlussstelle der A 45 (Altenstadt) ist 5 km entfernt.

Der Bahnhof Düdelsheim/Büches befindet sich ca. 3 km entfernt in östlicher Richtung.

Örtliche Infrastruktur / öffentliche Einrichtungen

Kindergarten Schulstraße und Kindergarten Kraftenborn, SV Phoenix 1919 e.V. mit Sporthalle u. Sportplätze, TV 1894 - Sporthalle, Georg-August-Zinn-Schule (Grundschule), Evangelische und Katholische Kirche, Alevitisches Kulturzentrum.

Historisches

Ersterwähnung:

16. August 792 Dudelesheim / Dudilesheim,

Bedeutung des Namens, Hinweis auf die Chronik, bzw. eine Zeitschiene:

Besiedlung durch einen fränkischen Adligen Tutilo - Tutilosheim

Die ehemals selbständige Gemeinde wurde am 1. August 1972 kraft Gesetzes in die Stadt Büdingen eingegliedert.

Lokale Besonderheiten

Das neue hessische Landesmuseum »Keltenwelt« und die europäische Forschungsstätte befinden sich in Sichtweite von Düdelsheim und sind zu Fuß – über einen befestigten Weg – gut erreichbar. Der Pilgerweg »Bonifatiusroute« führt von Mainz nach Fulda und durchkreuzt Düdelsheim.

Über einen gut ausgebauten Radweg ist Düdelsheim mit dem »Vulkanradweg«, einer ehemaligen Eisenbahnstraße, verbunden. Die hessische Apfelwein- und Obstwiesenroute führt direkt durch die Streuobstwiesen von Düdelsheim. Der »Düdelsheimer Markt« ist eines der größten Volksfeste der Region.

Randspalte