Sprungziele
Inhalt
30.01.2024

Friedhöfe - Pflegefreie Anlagen

Sehr geehrte Büdingerinnen und Büdinger,

als Bürgermeister von Büdingen ist es mir ein wichtiges Anliegen, auf die jüngsten Ereignisse bezüglich der Pflege und Instandhaltung unserer Friedhöfe einzugehen. Es ist mir zu Ohren gekommen, dass bei den Arbeiten an den pflegefreien Grabstätten, wo normalerweise die Stadt die Pflege übernimmt, persönliche Gegenstände wie Kerzen, Figuren oder Blumenarrangements von den Angehörigen entsorgt wurden.

Ich möchte Ihnen versichern, dass dies nicht der Standardpraxis oder der Philosophie entspricht, die wir in Büdingen hochhalten. Es war stets vereinbart, dass solche persönlichen Gegenstände mit Respekt und Pietät behandelt und am Rand der Grabstätte platziert werden sollten, damit Angehörige sie zurücknehmen können. Leider hat es hier ein bedauerliches Kommunikationsproblem zwischen der Friedhofsverwaltung und den ausführenden Mitarbeitern gegeben.

Ich bedauere zutiefst, dass diese Handlungen stattgefunden haben, und verstehe vollkommen, dass viele von Ihnen dieses Vorgehen als pietätlos empfinden. Bitte seien Sie versichert, dass ich die Angelegenheit sehr ernst nehme. Ich habe bereits Maßnahmen ergriffen, um sicherzustellen, dass sich ein solcher Vorfall nicht wiederholt. Die Mitarbeiter wurden angewiesen, zukünftig persönliche Gegenstände, obwohl laut Satzung auf den pflegefreien Gräbern nicht gestattet, an der Seite zu platzieren und keinesfalls im Müll zu entsorgen.

Ich bitte Sie in aller Form um Entschuldigung für das Missgeschick und die entstandenen Unannehmlichkeiten. Wir schätzen Ihr Verständnis und Ihre Geduld, während wir an einer Lösung arbeiten, um die Würde und den Respekt auf unseren Friedhöfen zu wahren.

Mit freundlichen Grüßen,

Benjamin Harris
Bürgermeister der Stadt Büdingen

Randspalte