Logo - Familienstadt Büdingen - Mit einem Mausklick auf diesen Bereich gelangen Sie zurück auf die Startseite

  • Familienstadt Büdingen Kopfbereich Bilder
  • Familienstadt Büdingen Kopfbereich Bilder
  • Familienstadt Büdingen Kopfbereich Bilder
  • Familienstadt Büdingen Kopfbereich Bilder

Landesauszeichnung für Dieter Egner

Im Rahmen der weihnachtlichen Mitgliederversammlung der Ehrenamtsagentur Büdingen am 18. Dezember 2013 gratulierte die Vorsitzende Christina Keller Dieter Egner zur Landesauszeichnung „Soziales Bürgerengagement“. Dieter Egner ist der erste Büdinger Bürger, der mit dieser anspruchvollen Auszeichnung gewürdigt wurde. Die Landesauszeichnung „Soziales Bürgerengagement“ wird jährlich an 15 Bürger oder Gruppen in Hessen für „hervorragende, beispielgebende Leistungen“ verliehen. Die Verleihung fand am 5. Dezember 2013 im Hesssischen Landtag, in den historischen Räumen des Wiesbadener Schlosses, statt.


„Die Auszeichnung ist eine besondere Ehre für Dieter Egner und für uns ein besonderer Grund zur Freude und ein Ansporn“, betonte die Vorsitzende der Ehrenamtsagentur. Den Vorschlag hatten Mitarbeiter der Stadtverwaltung ohne Wissen des Geehrten eingereicht. Aus insgesamt 156 eingegangen Vorschlägen wurden von der Jury 15 ausgewählt, darunter Dieter Egner. Bürgermeister Erich Spamer gehörte zu den ersten Gratulanten – er war extra nach Wiesbaden angereist.

Stadt Buedingen - Egner Wiesbaden 1

In der Mitgliederversammlung zitierte Christine Keller aus der Rede der Saatsekretärin im Sozialministerium Petra Müller-Klepper:

„Mit der Landesauszeichnung „Soziales Bürgerengagement“, die 2013 zum 11. Mal verliehen wird , werden jene Menschen ausgezeichnet, die aufgrund ihrer Leistungen eine besondere Vorbildfunktion erfüllen und deren Nachahmung wünschenswert ist. Für alle, die hier ausgezeichnet werden gilt:

  • sie haben sich in einer Weise engagiert, die eher ungewöhnlich ist,
  • ihr Engagement ist die Antwort auf neu erkannte Probleme,
  • sie haben sich couragiert der Lösung von Fragen angenommen, für die es bisher noch keine gab bzw. noch keine in dieser Form,
  • ihr Engagement zeigt eine besondere Verantwortlichkeit für andere, die Unterstützung oder Hilfe brauchen,
  • das Engagement kann als innovativ bezeichnet werden, als vorbildlich für andere“.

In einer ausführlichen Laudatio begründete die Staatssekretärin Petra Müller-Klepper die Verdienste Dieter Egners:


„Herr Egner ist bereits seit frühester Jugend ehrenamtlich aktiv. Zunächst engagierte er sich in der evangelischen Gemeindejugend und später in der gewerkschaftlichen Jugendarbeit. Seit den 80er Jahren kam sein breit gefächertes kulturelles Engagement hinzu. Er initiierte gemeinsam mit einer Gruppe Gleichgesinnter des Büdinger Kulturkreises  Theateraufführungen, Lesungen, Ausstellungen und sonstige Kleinkunstveranstaltungen. Dieter Egner war Gründer und ehrenamtlicher Geschäftsführer der Musik- und Kunstschule Büdingen, gründete den Theaterverein „Eine Stadt spielt Theater“ und den Förderverein „Lebendiges Mittelalter in Büdingen“.

Stadt Buedingen - Egner Wiesbaden 2


Seine Mitarbeit in vielen Gremien zeigt seinen Willen zur bewussten Mitgestaltung, sei es im lokalen Umfeld oder auch im überregionalen Kontext. Er initiierte die Bewerbung für das Bundesprogramm  "Aktiv im Alter" und arbeitet in dieser Gruppe tatkräftig mit. Diese Senioren-Initiative befasst sich aktuell mit Projekten wie z.B. „Nikolaus-Schule“ (Ausbildung zum ehrenamtlichen Nikolaus), „Vorleseclub“ (Lesepaten im Kinderdergarten, in der Grundschule und im Seniorenwohnheim), „Kleine Forscher Büdingen“ (Kinderleichte Experimente - Naturwissenschaft für Vorschulkinder), „Museums-Detektive“ (Kinder und Senioren gemeinsam auf Entdeckungsreise), „Büdinger Kulturschlüssel“ (hier geht es darum, Menschen mit Handicap und mit kleinem Geldbeutel den Besuch von Konzert- und Theateraufführungen zu ermöglichen), „Wunsch-Oma und Wunsch-Opa“ (Vermittlung von Familienpatenschaften), um nur einige Projekte zu nennen.


Aber auch Initiativen wie das sogenannte „Stadtbuzze“, das mittlerweile in Büdingen gute Tradition ist, wurde von Herrn Egner mit initiiert. Hier wird regelmäßig eine große Putzaktion durchgeführt, bei der angefangen von den Kindergärten über die Schulen, die Vereine bis zum ansässigen Einzelhandel alle mitmachen. Durch sein außergewöhnliches Engagement gelingt es Herrn Egner auch den Dialog der Generationen in Büdingen mit Leben zu erfüllen und viele Mitbürgerinnen und Mitbürger für ehrenamtliches Engagement zu begeistern“, so die Staatssekretärin in ihrer Würdigung.

Bürgerbüro

Mo: von 8.00 – 12.00 Uhr
Di: von 12.00 – 16.00 Uhr
Mi: nur nach Terminvereinbarung
Do: von 7.30 durchgehend bis 18.00 Uhr
Fr: von 8.00 – 12.00 Uhr

Verwaltung

Mo bis Di: 08:00 - 12:00 Uhr
Mi: Sprechzeiten nach Vereinbarung
Do: 08:00 - 12:00 Uhr
16:00 - 18:00 Uhr
Fr: 08:00 - 12:00 Uhr

Wir helfen Ihnen weiter

06042 - 884 - 0
Telefonkontakt Bürgerbüro

Eberhard-Bauner-Allee 16, 63654 Büdingen

Bedienung dieser Seite

Halten Sie STRG & ALT + Zahl gedrückt mehr Information
nach To Top oben To Top