Sprungziele
Inhalt

Freiwilliges Soziales Jahr in unseren Kindergärten

Du bist unentschlossen bei deiner Berufswahl? Etwas Soziales tun wolltest du schon immer? Dann werde ein Teil von unserem Team und beginne ein

Freiwilliges Soziales Jahr in unseren Kindergärten

Ob Krippen- oder Regelbereich - wir können wir dir einen Rundumblick verschaffen.

Wir erwarten

  • dass die Regelschulzeit beendet ist
  • Freude an der täglichen Arbeit mit Kindern
  • Kreativität, Flexibilität und Ideenreichtum
  • Teamfähigkeit
  • ein erweitertes Führungszeugnis
  • einen nachweislichen Impfschutz oder eine Immunität gegen Masern

Der Magistrat der Stadt Büdingen ist für den praktischen Einsatz in den Einrichtungen zuständig. Für die Bewerbung, Vermittlung, Administration und die Seminare im Freiwilligen Sozialem Jahr steht dir das Team unseres Kooperationspartners Volunta gerne zur Verfügung.

Steckbrief Angelique

Hallo, ich bin die Angelique und absolviere seit dem 01.09.2019 im Kindergarten "Spatzennest" in Düdelsheim ein FSJ.

Ich habe mich für den Kindergarten "Spatzennest" entschieden, da ich nach meiner Ausbildung zur Erzieherin in einem Krippenbereich arbeiten möchte. Die Arbeit mit den Kindern hat mich schon sehr früh angesprochen. Ich finde es sehr interessant, wie sich die Kinder entwickeln und freue mich über jeden Fortschritt, der zu sehen ist. Am spannendsten finde ich wiederum, wie sich die Motorik bei jedem Kind unterschiedlich entwickelt. Meine Lieblingsaufgabe ist deshalb auch das Mittagessen der Kinder zu betreuen. Denn dort konnte ich genau die Entwicklung der Motorik beobachten.

In meinen Augen gibt es keinen schöneren Beruf als im Kinderarten zu arbeiten. Dennoch sind dort besondere Fähigkeiten erforderlich. Wichtig finde ich das Interesse an den Kindern und die Einfühlsamkeit. Ich persönlich hatte keine unterwarteten Situationen.

Ein FSJ in einem Kindergarten der Stadt Büdingen würde ich definitiv empfehlen. Es sind in meinen Augen wundervolle Einrichtungen und sehr kinderfreundlich. In den Kindergärten gibt es alles was das Herz der Kindern und auch der Erzieher/innen erwärmen lässt.

Steckbrief Mirco

Hallo, ich bin Mirco und absolviere seit dem 15.08.2019 im Kindergarten „Wirbelwindchen“ in Düdelsheim der Stadt Büdingen ein Freiwilliges Soziales Jahr.

Warum hast du dich für ein FSJ im Kindergarten der Stadt Büdingen entschieden?

Ich habe mich für ein FSJ im Kindergarten der Stadt Büdingen entschieden, da der Kindergarten nah an meinem Wohnort liegt.

Was findest du besonders spannend oder interessant an deinem FSJ?

Ich finde es sehr interessant, die Kinder bei ihrer Entwicklung zu beobachten. Es macht mich sehr stolz, wenn ein Kind durch mich Lernfortschritte macht.

Was ist deine Lieblingsaufgabe?

Meine Lieblingsaufgabe ist das Betreuen der Schlafkinder zur Mittagszeit, da es in dieser Zeit sehr ruhig und entspannt ist.

Welche Fähigkeiten sollte ich besitzen, wenn ich ein FSJ im Kiga absolvieren möchte?

Zum größten Teil muss man teamfähig sein. Entscheidungen oder Aufgaben der Kollegen müssen erfüllt werden, jedoch sind eigene Vorschläge immer gerne erwünscht. Der nächste Punkt ist Flexibilität. Manchmal ist mein Einsatz spontan wo anders erforderlich. Zum Beispiel habe ich Vorlagen für die Kinder gebastelt, plötzlich kam eine Kollegin und benötigte sofort meine Hilfe in ihrer Gruppe, da sie ein Kind wickeln musste oder gerade Hilfe in der Küche angefordert wurde. Der letzte Punkt ist meiner Meinung nach Humor, weil ich finde das man in diesem Beruf nicht zu ernst sein und auch mal lachen sollte. Spaß und Erfolg sind die zwei wichtigsten Punkte für mich in einem Beruf. Wenn der Beruf dir keinen Spaß macht und du keinen Erfolg  hast, bist du sehr schnell unglücklich und unzufrieden.

Was war für mich im FSJ unerwartet?/ Mit was habe ich in meinem FSJ nicht gerechnet?

Tatsächlich, dass mir der Beruf so gut liegt. Am Anfang meines FSJ habe ich mich sehr unwohl gefühlt und war etwas überfordert. Auch ich stelle eine Vorbildsfunktion der Kinder dar, weshalb dies mich zu Beginn sehr unter Druck gesetzt hat. Jedoch haben mich meine Kolleginnen freundlich aufgenommen und ich konnte mich dadurch gut einleben. Inzwischen fühle ich mich sehr wohl.

Warum würde ich ein FSJ in einem Kiga der Stadt Büdingen weiterempfehlen?

Ich empfehle ein FSJ in einem Kiga der Stadt Büdingen weiter, weil ich einen guten Einblick in das Berufsleben bekommen habe. Die meisten FSJler kommen gerade frisch aus der Schule und wissen nicht wie es ist acht Stunden täglich zu arbeiten. Außerdem hat das FSJ mein Charakter verändert. Ich bin viel sozialer zu meinen Mitmenschen geworden und auch meine Zuverlässigkeit hat sich sehr gebessert. Ich kann jedem ans Herz legen ein FSJ zu machen, falls die Berufswahl noch unklar ist. Ich habe nach meinem Abschluss versucht bei der Bundespolizei aufgenommen zu werden, jedoch hat dies leider nicht geklappt. Im Nachhinein ist dies aber nicht schlimm, da ich durch mein FSJ gemerkt habe, dass mir der Beruf "Erzieher" sehr viel Spaß macht. Somit gehe ich ab dem kommenden Sommer auf die Berufsfachschule in Gelnhausen und mache die Ausbildung zum Erzieher.

Randspalte