Sprungziele
Inhalt
24.06.2020

Informationen zu Straßenbauarbeiten im Gewerbegebiet LIMES

Der Zweckverband informiert, dass ab dem 24.06.2020 im gesamten Gewerbegebiet Straßen- und Tiefbaubauarbeiten durchgeführt werden. Bei diesen Arbeiten werden noch erforderliche Ver- und Entsorgungsleitungen für die Baugrundstücke, Anpassungsarbeiten an den Erschließungsanlagen, sowie der Einbau der Deckschicht (letzte Asphalt Schicht) durchgeführt.

Der Bauablauf ist wie folgt geplant:

Die Arbeiten beginnen am 24.06.2020 mit der Baustelleneinrichtung und den Verkehrssicherungsmaßnahmen. Hierbei wird im Zufahrtsbereich von der Landesstraße (Zufahrts- Kreisel) eine halbseitige Sperrung eingerichtet. Die Zufahrt zum Gewerbegebiet erfolgt über den Sperrzeitraum über eine Ampelschaltung. Die Halbseitige Sperrung wird voraussichtlich 2 Wochen (Ende 28. KW) andauern. Im Anschluss erfolgt die Verlegung von Hausanschlüssen im gesamten Gewerbegebiet, wobei punktuelle Straßensperrungen erforderlich werden. Diese Arbeiten sind bis zum 22.07.2020 vorgesehen.

Ab dem 23.07.2020 beginnen die Arbeiten für den Asphaltdeckeneinbau. Hierbei sollen zuerst die Parkstreifen im gesamten Straßenbereich, sowie der nördliche und östliche Wendehammer (Am Klosterkopf) ausgebaut werden. Wir bitten Sie zu beachten, dass ab dem 23.07.2020 bis voraussichtlich zum 31.07.2020 das Parken im öffentlichen Bereich nicht möglich sein wird. Ab dem Samstag 25.07.2020 bis zum 26.07.2020 wird eine Vollsperrung des Gewerbegebietes erforderlich. Eine Zufahrt zu den Grundstücken ist in diesem Zeitraum nicht möglich.

Es ist geplant die Vollsperrung am 27.07.2020 um 5.00 Uhr aufzuheben und die Zufahrt zum Gewerbegebiet und den Grundstücke wieder freizugeben. Im Nachgang der Deckenarbeiten werden im Laufe 31. KW noch kleinere Nacharbeiten und Straßenmarkierungsarbeiten durchgeführt, wobei hierdurch keine Größeren Beeinträchtigungen (außer dem Parken im öffentlichen Bereich) mehr zu erwarten sind.

Sollte es nachträglich zu Verschiebung der oben genannten Terminplanung kommen, werden wir hierüber kurzfristig auf unserer Homepage bzw. der unserer Mitgliedskommunen berichten.

Alle mit dem Bau befassten Firmen und Planungsbeteiligten werden versuchen die zu erwartenden Einschränkungen/Behinderungen für die Anlieger des Gewerbegebietes auf ein Minimum zu reduzieren, bitten aber bereits jetzt um Verständnis falls es zu nicht vorhersehbaren Beeinträchtigungen kommen sollte.