Sprungziele
Inhalt

Gemeinwesenarbeit (GWA)

Die Stadt Büdingen erhält seit März 2016 durch das Hessische Ministerium für Soziales und Integration (HMSI) eine Zuwendung für die Gemeinwesenarbeit (GWA). Mit der erste Beantragung der Fördermittel beim HMSI galt, sich den neuen integrationspolitischen Herausforderungen durch die Zuwanderung von Geflüchteten in Büdingen zu stellen.

Die Gemeinwesenarbeit verfolgt im Allgemeinen u. a. das Ziel, die Wohn- und Lebensqualität benachteiligter Menschen in sozialen Brennpunkten bzw. benachteiligten Stadtteilen zu verbessern unter maßgeblicher Einbeziehung der Betroffenen. Dazu zählt, dass die Selbsthilfe und die Eigeninitiative der Menschen gestärkt werden, in dem sie gemeinsame Interessen und Anliegen aufgreifen und deren Umsetzung unterstützen.

Einen großen Wert legt die Gemeinwesenarbeit (GWA) der Stadt Büdingen, dass die GWA für „alle“ Bürgerinnen und Bürger sowie für Menschen in unterschiedlichen Lebenssituationen, egal welcher Nationalität/ethnischer Herkunft, sexueller Orientierung und Identität, Alter, Religion oder Weltanschauung, Menschen mit Behinderung oder einkommensschwache Haushalte ist.

Randspalte