Sprungziele
Inhalt
29.07.2020

Feueranmeldungen aufgrund der aktuellen Hitzewelle und der damit verbundenen hohen Waldbrandgefahr bis auf Weiteres nicht mehr möglich

Feueranmeldungen bei der Stadt Büdingen können aufgrund der anhaltend trockenen und außergewöhnlich heißen Wetterlage zum Teil in Verbindung mit Wind bis auf Weiteres nicht mehr angenommen werden. Auch die ab 29.07.2020 eingegangenen Anzeigen über das Verbrennen pflanzlicher Abfälle sind gänzlich hinfällig.

In diesem Zusammenhang verweist das Ordnungsamt auf die Prognosen des Deutschen Wetterdienstes zu den hohen Waldbrandgefahren und Grasbrandgefahren für die nächsten Tage (https://www.dwd.de/DE/leistungen/waldbrandgef/waldbrandgef.html und https://www.dwd.de/DE/leistungen/graslandfi/graslandfi.html). Die Stadt Büdingen hofft auf Verständnis der Bürgerinnen und Bürger.

Wenn sich die Wetterlage entspannt hat, wird über die gleichen Kanäle eine Freigabe für Anmeldungen von Nutzfeuern bekannt gegeben.