Sprungziele
Inhalt
09.09.2020

Straßenbauarbeiten zur Erneuerung der L 3010 zwischen Büdingen und Büdingen/Rinderbügen startet ab Montag, den 14.09.2020

Wie von Hessen Mobil, dem Straßen- und Verkehrsmanagement des Landes Hessen, bereits mitgeteilt, soll die Fahrbahn der Landesstraße zwischen Büdingen und dem Stadtteil Rinderbügen erneuert werden. Mit der umfangreichen Maßnahme wird ab Montag, den 14.09.2020 begonnen.

Die L 3010 ist allgemein in keinem guten Zustand und weist bereits verschiedene Fahrbahnschäden auf, so dass eine Erneuerung der Asphaltfahrbahn auf einer Länge von insgesamt ca. 6 km geboten ist. In verschiedenen Abschnitten werden dabei die vorhandenen schadhaften Fahrbahnschichten aufgenommen und durch neue Aspaltschichten ersetzt. Die neuen Asphaltbeläge entsprechen dann den heutigen verkehrlichen Anforderungen. In diesem Zusammenhang wird auch die Linienführung der Landesstraße auf der freien Strecke in den bestehenden Grundstücksgrenzen leicht angepasst und dadurch etwas verbessert. Ebenso sollen die vorhandenen Schutzplanken im Zuge der Maßnahme erneuert werden. Von den Bauarbeiten ist auch die Ortsdurchfahrt von Rinderbügen betroffen.

Zur Einrichtung von Verkehrsführungen im Rahmen von Straßenbaustellen sind verschiedene Vorgaben hinsichtlich Arbeitsschutz und Verkehrssicherheit zu beachten. Aufgrund der geringen Fahrbahnbreite der Landesstraße als auch aufgrund der Art und des Umfangs ist mit der Baumaßnahme eine Vollsperrung verbunden. Nur so kann das heute geforderte Maß an Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer und die Beschäftigten auf der Baustelle gewährleistet werden. Selbstverständlich wird während der Bauarbeiten eine entsprechende Umleitung ausgeschildert. Diese verläuft für beide Fahrtrichtungen über Kefenrod und Bindsachsen. Für Anwohner und Anlieger des innerörtlichen Baufeldes in Rinderbügen gelten gesonderte Regelungen.

Die Bautätigkeiten in den ersten beiden Bauabschnitten zwischen Rinderbügen und dem Abzweig "Am Hammer" sollen zunächst bis Ende dieses Jahres erfolgen - solange es die Wetterbedingungen zulassen. Das bedeutet, dass die Zufahrt zum Basaltwerk bis Jahresende über Büdingen erfolgen kann. Nach einer Winterunterbrechung werden die Arbeiten dann im kommenden Frühjahr im Bereich zwischen Büdingen und dem Abzweig "Am Hammer" fortgeführt und sollen bis zum Sommer 2021 abgeschlossen werden. Das Land Hessen investiert ca. 2,2 Mio. Euro in die Erhaltung des Landesstraßenabschnitts.

Mit der Durchführung der Bauarbeiten sind unweigerlich Einschränkungen für die Verkehrsteilnehmer verbunden. Langfristig sichert diese Maßnahme jedoch nicht nur die Mobiliät der Bürgerinnen und Bürger sondern dient auch einer guten Verkehrsinfrastruktur in der Region.

L 3010 Büdingen - Rinderbügen
L 3010 Büdingen - Rinderbügen

Mehr Informationen zu Hessen Mobil unter mobil.hessen.de und verkehrsservice.hessen.de