Sprungziele
Inhalt
16.10.2020

Gelbe Tonne

Die Gelbe Tonne kommt!

Firma Remondis liefert bis Jahresende gelben Tonnen im Stadtgebiet aus.

Der Countdown für die Einführung der Gelben Tonne läuft. Die Firma Remondis wird ab Ende Oktober bis zum Jahresende Gelbe Tonnen an die Haushalte in Büdingen verteilen. Ab Januar haben die bislang verwendeten Gelben Säcke somit ausgedient. Ausnahme wird der Altstadtbereich in Büdingen sein. Hier wird es aufgrund der beengten Platzverhältnisse auch weiterhin Säcke geben.

Die Tonnen müssen nicht beantragt werden. Jeder Haushalt erhält automatisch eine 240 Liter fassende Tonne.

Sofern Wohneinheiten, bereits einen 1.100-Liter-Restmüllcontainer haben, erhalten diese für die Verpackungsabfälle auch einen 1.100-Liter-Container. Haushalte, denen die 240-Liter-Tonne zu groß ist, können sich für eine 120-Liter-Tonne entscheiden. Haushalte, denen eine 240-Liter-Tonne zu klein ist, können zusätzlich eine zweite anfordern.

Änderungswünsche wird das Unternehmen Remondis aber erst ab Anfang Februar entgegen nehmen.

Der Gelbe Sack wird zum letzten Mal im Dezember abgeholt. Nach diesem letzten Abholtermin kann die Gelbe Tonne befüllt werden. Die Leerung der Gelben Tonnen beginnt dann im Januar und erfolgt alle drei Wochen. Die Termine sind wie gewohnt dem Abfallkalender der Stadt Büdingen zu entnehmen. Die Gelbe Tonne ist übrigens nicht gelb, sondern schwarz, sie hat nur einen gelben Deckel.

Durch die Einführung der „Gelben Tonne“ entstehen keine Kosten. Die Finanzierung erfolgt über den „grünen Punkt“.

Für alle Fragen rund um die Gelbe Tonne wurde eigenes eine Internetseite eingerichtet: Unter der Adresse: http://Gelbe-Tonne-Wetterau.de oder der Info-Hotline +49 800 1223255 können sich alle Bürger umfassend über die Einführung der gelben Tonnen informieren.

Randspalte