Sprungziele
Inhalt
24.08.2020

Büdingen wählt einen Seniorenbeirat

Im November 2020 wird in Büdingen zum ersten Mal ein Seniorenbeirat gewählt. Ehrenamtlich, parteipolitisch neutral und konfessionell ungebunden wird er die Interessen aller Büdinger Bürger über 60 Jahre vertreten.
Nach der Hessischen Gemeindeordnung ist dieser Beirat ein wichtiger Berater für Magistrat und Stadtverordnetenversammlung und wird Anliegen, Wünsche und Perspektiven älterer Menschen in die öffentliche Diskussion einbringen. Er wird das demokratisch legitimierte Sprachrohr aller Büdinger Seniorinnen/Senioren sein und er ist der Ort, an dem Seniorinnen und Senioren für sich selbst und ihre Bedürfnisse sprechen.

Wer kann besser beurteilen, was sich ältere Mitbürger gerade hier im ländlichen Raum wünschen und was sie brauchen, als diese selbst? Wie sollten ihre Lebensbedingungen verändert und verbessert werden, damit eine möglichst lange Selbstständigkeit gewährleistet ist? Was ist notwendig, um das tägliche Leben für Senioren in Büdingen und seinen Stadtteilen zu erleichtern? Wie kann Betreuung und Versorgung aussehen, die die Selbstständigkeit möglichst lange erhält? Der Beirat wird Ansprechpartner sein für Themen wie barrierefreies Wohnen, Gesundheit, Mobilität, Sicherheit, Freizeit und Kultur oder was immer den älteren Mitbürgern Sorgen macht. Der Seniorenbeirat wird für sie da sein. Gemeinsam mit Magistrat und Stadtverordnetenversammlung und unterstützt von den Sachbearbeitern der Stadtverwaltung werden dann Lösungen gesucht, erarbeitet und umgesetzt.

Die Vorsitzende des Ausschusses für Jugend, Kultur und Soziales der Stadt Büdingen, Sieglinde Huxhorn-Engler, betont, der Seniorenbeirat sei auch deshalb so wichtig sei, weil er Seniorinnen/Senioren ein Stück Mitbestimmung und Mitwirkung an der Regelung ihrer eigenen Angelegenheiten ermögliche. Darüber hinaus könne er in der Familienstadt Büdingen ein Ort sein, an dem der Dialog der Generationen zum Wohle aller Bürger stattfinden könne.

Frau Renate Klingelhöfer, Vorsitzende des Seniorenbeirates des Wetteraukreises, freut sich, dass Büdingen nun als letzte der größeren Kommunen im Wetteraukreis zur Wahl eines Seniorenbeirats aufruft. Getreu ihres Wahlspruchs: „Politik nicht für Senioren, sondern mit Senioren!“ engagiert sie sich seit über 20 Jahren im Seniorenbeirat des Wetteraukreises und im Landesseniorenbeirat.

Die Stadt Büdingen lädt ihre Bürger, die das sechzigste Lebensjahr vollendet haben ein, zu kandidieren. Jeder kann sich engagieren. Bis zum 31.08.2020 können Wahlvorschläge eingereicht werden. Die dazu notwendigen Unterlagen gibt es im Bürgerbüro und auf der Homepage der Stadt Büdingen unter Bürgerservice/Wahlen/Seniorenbeiratswahlen.

Die Wahlvorschläge werden öffentlich bekanntgegeben. Anschließend erhalten alle Büdinger Bürgerinnen und Bürger, die das 60. Lebensjahr vollendet haben, Briefwahlunterlagen und können bis zum 08. November 2020 ihre Wahl treffen.

Die Stadt Büdingen erhofft sich, dass die Büdinger Seniorinnen/Senioren von dieser Möglichkeit regen Gebrauch machen.

Randspalte