Sprungziele
Inhalt
12.06.2020

Öffnung des Freibades

Öffnung des Freibades zum 15.06.2020

Schwimmen im Freibad gehört zu einem richtigen Sommer einfach dazu. Und nach den jüngsten Lockerungen der Corona-Beschränkungen hat sich die Stadt Büdingen nun dazu entschlossen, ihren Bürgerinnen und Bürgern dieses Vergnügen zu ermöglichen und das Freibad ab kommendem Montag, 15. Juni, zu öffnen – natürlich unter strikten Hygieneregeln, wie Bürgermeister Erich Spamer mitteilte. Karten können ab sofort über die Homepage der Stadt gekauft werden.

Buchbar sind jeweils zweistündige Zeitfenster und zwar von 07.00 Uhr bis 09.00 Uhr, 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr, 13.00 Uhr bis 15.00 Uhr, 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr und 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr. In den jeweiligen Stunden zwischen den Zeitfenstern wird das Bad geschlossen und desinfiziert. Pro Zeitfenster werden 100 Karten angeboten. Sobald alle Karten für ein Zeitfenster verkauft sind, ist eine weitere Buchung für diesen Zeitraum nicht mehr möglich. Das Freibad wird an allen sieben Tagen der Woche geöffnet haben.

Karten sind allerdings nur online buchbar. Wer Tickets kaufen möchte, gelangt über einen Link auf der Startseite unserer Homepage auf ein Portal, auf dem man Zeitfenster und Anzahl der zu kaufenden Karten eingeben kann. Bezahlen kann man nur per Kreditkarte oder über das Bezahlverfahren Giropay.

Ältere Einwohner oder Personen, die nicht über diese Bezahlmöglichkeiten verfügen, können sich aber auch an die Stadtverwaltung wenden, welche die Karten dann im Auftrag erwirbt und mit den Bürgerinnen und Bürgern die Bezahlung und die Ticketübergabe regelt. In diesem Fall wenden sich Interessierte an den zuständigen Mitarbeiter der Stadtverwaltung, Herrn Donato Bavosa.

Eintrittskarten kosten pro Person und Zeitfenster 2,50 Euro, dabei wird es keine Unterscheidung zwischen Kindern und Erwachsenen geben.

Karten können bis zu fünf Tage im Voraus gebucht werden.

Bei der Buchung müssen die Käufer ihre Anschrift angeben und eine gültige E-Mail-Adresse. Nach dem erfolgreichen Kauf kann man sich sein Ticket als pdf-Datei herunterladen, iPhone-Nutzer können es sich außerdem auf ihr Smartphone laden. Auf der Eintrittskarte befindet sich ein QR-Code, mit dem die Besucher das Freibad betreten können. Am Eingang befindet sich ein Scanner, der den jeweiligen QR-Code scannt und entsprechend Zugang gewährt. Zusätzlich befindet sich am Eingang auch noch ein Mitarbeiter des Freibads, der bei Schwierigkeiten ansprechbar ist und die Abstandsregelungen kontrolliert.

Im Freibad selbst ist im Bereich der Umkleidekabinen und der Kleiderspinde ebenfalls besonders auf Abstand zu achten. Auf dem gesamten Gelände weisen Hinweisschilder zusätzlich auf die Einhaltung der Hygienevorschriften hin. Die Toiletten sind eingeschränkt nutzbar, das heißt, es darf nur eine begrenzte Anzahl an Personen gleichzeitig die Sanitärräume benutzen. Eine Reinigungskraft überwacht die Einhaltung dieser Regelung.

Die Duschen sind für eine Nutzung gesperrt.

Randspalte