Logo - Familienstadt Büdingen - Mit einem Mausklick auf diesen Bereich gelangen Sie zurück auf die Startseite

  • Familienstadt Büdingen Kopfbereich Bilder
  • Familienstadt Büdingen Kopfbereich Bilder
  • Familienstadt Büdingen Kopfbereich Bilder
  • Familienstadt Büdingen Kopfbereich Bilder

Ausschreibungen

Freibad der Stadt Büdingen, Hinter der Meisterei, 63654 Büdingen
Gewerbliche Verpachtung des Kioskbetriebes

Die Stadt Büdingen unterhält im Freibad einen Kiosk zur Ausübung eines Gastronomiebetriebes für Freibadbesucher während der Badesaison, mit einer Gesamtnutzfläche von rd. 85 qm. Dieser besteht aus Küche, Vorratsraum, Lagerraum, Ausgabebereich, WC, Flur, Garderobe, Aufenthaltsraum und einem Parkplatz am Gebäude. Dem Kiosk innerhalb des Freibades angegliedert, befindet sich eine rd. 450 qm große zu bewirtende Freiterrasse mit neuer Außenbestuhlung. Die Sanitäranlagen des Freibades stehen auch den Kioskgästen zur Verfügung.

Der mit einer Grundausstattung versehene Kioskbetrieb soll ab dem 01.05.2018 neu verpachtet werden. Einzelne Ausstattungsteile können ggf. vom Vorpächter übernommen werden. Eine Konzession für den Kioskbetrieb ist bei der Ordnungsbehörde der Stadt Büdingen auf eigene Kosten einzuholen.

Der Pachtzins ist besucherabhängig gestaffelt und beträgt 0,07 € je durch das Kassenkontrollsystem des Freibades registrierten Badbesucher/Saison. Er vermindert sich auf 0,06 € je Badbesucher/Saison, wenn während der Badesaison weniger als 50.000 Badegäste das Freibad aufsuchen. Neben dem Pachtzins ist eine Nebenkostenpauschale in Höhe von 400,00 €/Saison für Schornsteinfeger-, Wasser-, Kanal- und Gasgebühren, sowie anteilige Versicherungsgebühren für Feuer, Leitungswasser, Sturm, Einbruch-Diebstahl und Haftpflicht zu entrichten. In den zurückliegenden Jahren konnte eine durchschnittliche Besucherzahl von rd. 70.000 Badegästen pro Badesaison registriert werden.

Download Grundriss als PDF

Es besteht ferner die Möglichkeit zur Übernahme der täglichen fachgerechten Reinigung sämtlicher Sanitäranlagen des Freibades nach Badschließung, sowie erforderlich werdender Zusatzreinigungen während des Badebetriebs durch den Pächter. Hierfür erfolgt eine vereinbarungsgemäße Vergütung, welche mit dem Pachtzins verrechnet werden kann.
Aufgrund der besonders ansprechenden örtlichen Begebenheiten ist grundsätzliche Verhandlungsbereitschaft über eine gastronomische Betätigung auch außerhalb der Freibadöffnungszeiten gegeben. Dies steht allerdings unter dem Vorbehalt der Durchführbarkeit unter rechtlichen und finanziellen Gesichtspunkten. Die Einbringung entsprechend konzeptioneller Vorschläge, auch hinsichtlich der davon abhängigen Pachtzinsregelung, ist erwünscht.

Da der Kioskbetrieb wesentlicher Bestandteil des besucherorientierten Badebetriebs darstellt, wird auf eine optimale Gästebetreuung allergrößten Wert gelegt. So wird erwartet, dass während der Öffnungszeiten des Freibades (auch an besucherschwachen Badetagen) eine angemessene, aber stetige, ordnungsgemäße und zufriedenstellende Bewirtschaftung der Badegäste gewährleistet ist. Hierzu gehört neben dem frei wählbaren Warenangebot eine permanente Grundversorgung mit kühlen Getränken, Kaffee, Eis, Pommes Frites und Würstchen. Bestehende Belieferungsverträge sind einzuhalten.

Für die Sauberkeit und Reinlichkeit des Kiosks selbst, die regelmäßige Reinigung der Besucherterrasse und des dort befindlichen Mobiliars, die Pflege und Bewässerung der dekorativen Terrassenbegründung sowie die regelmäßige Leerung der dort aufgestellten Abfallbehälter ist in besonderem Maße Sorge zu tragen.

Im Rahmen einer konstruktiven Zusammenarbeit mit der Bäderverwaltung wird vom Kioskpächter die unterstützende Mitwirkung bei der Erstellung von umfassenden Betriebskonzeptionen erwartet. Die Vorlage eines eigenen kundenorientierten Bewirtschaftungskonzeptes zusammen mit den Bewerbungsunterlagen steht bei der Vergabe erwartungsgemäß im Vordergrund.
Wertungskriterien für die Auswahl sind:

• Bewirtschaftungskonzept 60%
• Referenzen 20%
• Erfahrung mit ähnlichen Betriebsführungen 20%

Für Ortsbesichtigungen und telefonische Rückfragen steht Ihnen der Betriebsleiter, Herr Klaus Reutzel, Telefon 06042/884168 zur Verfügung.

Bewerbungen sind bis zum 15.03.2018 an den

Magistrat der Stadt Büdingen - Bäderverwaltung – Eberhard-Bauner-Allee 16 63654 Büdingen
zu richten.

Büdingen, den 29.01.2018 - gez. Erich Spamer Bürgermeister

Bürgerbüro

Mo: von 8.00 – 12.00 Uhr
Di: von 12.00 – 16.00 Uhr
Mi: nur nach Terminvereinbarung
Do: von 7.30 durchgehend bis 18.00 Uhr
Fr: von 8.00 – 12.00 Uhr

Verwaltung

Mo bis Di: 08:00 - 12:00 Uhr
Mi: Sprechzeiten nach Vereinbarung
Do: 08:00 - 12:00 Uhr
16:00 - 18:00 Uhr
Fr: 08:00 - 12:00 Uhr

Wir helfen Ihnen weiter

06042 - 884 - 0
Telefonkontakt Bürgerbüro

Eberhard-Bauner-Allee 16, 63654 Büdingen

Bedienung dieser Seite

Halten Sie STRG & ALT + Zahl gedrückt mehr Information
nach To Top oben To Top