Sprungziele
Inhalt

Öffentliche Kulinarikführung "Ran an den Speck"

Mit dem Viehhirten ins Metzgermuseum und zum Schlachtessen

Datum:

09.11.2019

Uhrzeit:

18:00 bis 22:00 Uhr

Ort:

Marktplatz in Büdingen

Ortschaft:

Büdingen

Preis:

35,00 €
25,00 ¤ pro Kind

Termin exportieren

Wenn der Büdinger Viehhirte durch die dunklen Gassen der Altstadt leitet, hat er viel vom früheren Leben zu erzählen. Diesmal gilt sein Augenmerk dem früheren Ritual des Schlachtens und dem jahrhunderte alten Handwerk der Metzger. Der meist nur ein Mal Jahr in der kalten Jahreszeit durchgeführte Schlachttag war früher ein richtiges Fest, da nun wieder Fleisch auf den Tisch kam. Ein Hausschlachter übernahm das Kommando, die ganze Familie war beim Wurstmachen eingespannt. Nach getaner Arbeit kamen dann alle zum opulenten Essen zusammen. Wie die Metzger einst arbeiteten wird im original erhaltenen Schlaghaus am Mühltor gezeigt. Besucher können im zweiten Teil des Museums, der mit viel Liebe zum Detail eingerichteten "Worschtküch", historische Arbeitsgeräte in Augenschein nehmen und an verschiedenen Gewürzen wie Majoran, Ingwer, Muskat oder Piment schnuppern. Schließlich hatte jeder Fleischermeister seine Geheimrezepte um die Wurst schmackhaft zu machen. Nach einer kleinen Stärkung unter dem Motto „Wenn die Sau am Haken hängt, wird erst mal einer eingeschenkt“ geht es abschließend zum deftigem „Schlachtessen“ in das Gasthaus „Bleffe“. Am reichhaltigen Buffet mit Worschtsupp und Stich, Wellfleisch, Blut- und Leberwurst darf sich bedient werden, „bis die Hosenträger platzen“. Bei dieser einzigartigen Kombination von einer Stadtführung durch den Büdinger Viehhirten, einem fachkundigen Besuch im liebevoll eingerichteten Metzgermuseum und anschließendem kulinarischen Highlight des Schlachteessens in der Bleffe lernen Sie Büdingen von einer ganz besonderen Seite kennen.