Sprungziele
Inhalt

Seniorenbeirat

Einrichtung eines Seniorenbeirates ab 2020

Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Büdingen hat am 01.03.2019 eine Satzung für den Seniorenbeirat in der Stadt Büdingen beschlossen.

Auszug aus der Seniorenbeiratssatzung

Präambel

Die Stadt Büdingen unterstützt die aktive Teilnahme der älteren Generation am gesellschaftlichen, kulturellen sowie politischen Leben der Stadt und fördert die Partnerschaft zwischen den Generationen.

Sie sieht sich verpflichtet, zur Verwirklichung und Verbesserung von Lebensbedingungen für ältere Menschen beizutragen, die eine möglichst lange Selbstständigkeit gewährleisten und zu jeder Zeit die Achtung und den Schutz der Menschenwürde garantieren.

Zur Erreichung der genannten Ziele hält sie die Mitwirkung der älteren Generation an der Willensbildung und dem Zustandekommen von Entscheidungen der politischen Gremien der Stadt in entsprechenden Angelegenheiten für unverzichtbar.

§ 3 Aufgaben und Ziele des Seniorenbeirates

  1. Der Seniorenbeirat ist die Interessenvertretung der Seniorinnen und Senioren. Er kann die Organe der Stadt in allen Angelegenheiten beraten, welche für die Seniorinnen und Senioren von Bedeutung sind.
  2. Zu seinen Aufgaben gehören insbesondere:
    1. Stärkung der Rechte der älteren Menschen auf Selbstbestimmung und ihre Integration in die Gesellschaft,
    2. Verbesserung der Lebensqualität im Alter,
    3. Förderung des Erfahrungsaustausches,
    4. Öffentlichkeitsarbeit,
    5. Zusammenarbeit mit politischen Gremien bzw. Fachgremien,
    6. Mitwirkung bei der Gestaltung der Seniorenpolitik in der Stadt. Hierzu gehören u. a.:
      • Einrichtung von Sozialen Diensten und Angeboten
      • Planung, Durchführung und Koordinierung von Maßnahmen und Programmen für ältere Menschen
      • Bau - , Wohnungs - und Verkehrsfragen, insbesondere bei der Konzeption von Seniorenwohnanlagen und seniorengerechten Wohnungen
      • sowie Sicherheit im Verkehr und Wohnumfeld
      • Einbeziehung der älteren Menschen in die Kulturpolitik
    7. Vertretung der Interessen der älteren Menschen in überregionalen Gremien.
  3. Vorschlagsrecht
    Der Seniorenbeirat hat ein Vorschlagsrecht an die städtischen Gremien in allen Angelegenheiten, die die Senioren betreffen. Soweit städtische Körperschaften nicht selbst zuständig sind, über Vorschläge und Anregungen zu entscheiden, wird der Seniorenbeirat hiervon unterrichtet. Der Seniorenbeirat kann auch selbst Anregungen an Verbände der freien Wohlfahrtspflege und sonstige Träger der Altenhilfe herantragen.

Randspalte