Sprungziele
Inhalt

Büches

Lage

Büches liegt 3 km westlich der Kernstadt Büdingens am Seemenbach und hat 605 Einwohner.

Anneliese Wolfgang beschreibt ihr Dorf im Jahre 1948 wie folgt:

Büches ist ein kleines Dörfchen im Tale des Seemenbachs. Zwar können wir es mit seinen fruchtbaren Feldern schon zur Ebene der Wetterau zählen, aber auch von den Reizen des Vogelsberges ist ihm noch ein Stück zu zeigen. Es ist gleichsam, als reichten sich Wetterau und Vogelsberg hier geschwisterlich die Hand und wetteifern darum, der Landschaft ihre schönsten Schätze als Geschenk zu geben. 

Karte wird geladen...

Verkehrstechnische Anbindung

Die Lahn-Kinzig-Bahn, welche von der Universitätsstadt Gießen an der Lahn zur ehemaligen Freien Reichsstadt Gelnhausen an die Kinzig führt, hat in Büches einen Haltepunkt. RMV – Buslinien in die benachbarten Stadtteile und in die Kernstadt. Durch Büches führt die B 457 von Gießen kommend zur A 66 ins Kinzigtal.

In Büches trifft sie dabei auf die B 521, welche über Altenstadt (Anschluss A 45) direkt in die ehemalige Freie Reichsstadt Frankfurt führt. Anbindung zum Vulkanradweg.

Örtliche Infrastruktur / öffentliche Einrichtungen

Dorfgemeinschaftshaus, Kindergarten Büches (Märchenburg), Sportplatz

Historisches

Ersterwähnung:

14. September 1173 Richardus de Buches

Bedeutung des Namens,Hinweis auf die Chronik, bzw. eine Zeitschiene:

Benannt nach Richardus de Buches. Mehr Informationen auf der Webseite von Büches. Die ehemals selbständige Gemeinde wurde am 31. Dezember 1971 in die Stadt Büdingen eingegliedert (siehe Eingemeindungsvertrag).

Lokale Besonderheiten

Kneipp „Märchenburg“ Büches (Kindertagesstätte) 

Randspalte